Home Page FAQ Team Search    *    *
  Registrieren
Anmelden 
Unbeantwortete Themen Aktive Themen  

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 3 Beiträge ] 
 
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
BeitragVerfasst: Dienstag 27. April 2021, 22:46 
Benutzeravatar
General of the Army
General of the Army

Registriert: Dienstag 2. Februar 2021, 09:14
Beiträge: 211
Wohnort: Hagen
Hallo Community,
ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann mal einen Krimi schreibe - doch es ist getan. Mein erster DEATH IN PARADISE Krimi ist fertig.

Vorab einige Anmerkungen:
- Der Plot dieser Geschichte entstand weitgehend zu einem Zeitpunkt, als gerade erst die achte Staffel erschienen war. Darum berücksichtigt diese Geschichte nur sehr wenige Details der neunten und aktuell abgedrehten zehnten Staffel. Interessanterweise taucht Florence Cassell, so wie in meiner Geschichte, auch in der zehnten Staffel wieder auf, was bei der Entwicklung meiner Geschichte überhaupt nicht in Sicht war. Aus oben genanntem Grund ermittelt in meiner Geschichte weder DI Neville Parker, noch ist Sergeant JP Hooper (war nie meine Lieblingsfigur) oder der neue männliche Officer (von dem kenne ich bisher nicht einmal den Namen) der zehnten Staffel mit an Bord.
- Die Geschichte, obwohl im Jahr 2020 spielend, berücksichtigt nicht die aktuelle Pandemie. Diese Geschichte soll heiter-besinnlich sein und das Flair der TV-Serie einfangen und keine Dystopie, deshalb habe ich diese Thematik komplett ignoriert.
- Ob es im Tennissport je einen Henderson Wayne gab kann ich nicht sagen. Diese britische "Tennislegende" ist auf jeden Fall ein frei erfundener Charakter, ohne irgendeinen Bezug zu einer realen Person.
- Die Aussagen und Meinungen der handelnden Charaktere sind (wie immer) nicht zwangsläufig mit den Ansichten und Meinung des Autors identisch, denn es ist eine Geschichte fiktiver Charaktere auf einer fiktiven Insel der Kleinen Antillen und keine Autobiografie !! Dennoch möchte ich an dieser Stelle betonen, dass ich weder etwas gegen Céline Dion habe, noch etwas gegen ihre Musik.
- Ach ja: Der Name von Detective-Inspector Derrick Faulkner hat weder etwas mit dem TV-Inspektor Stefan Derrick zu tun, noch etwas mit einem Colonel Faulkner, aus dem Film "Die Wildgänse kommen". Derrick ist ein gängiger Vorname im UK und in den USA und der Nachname Faulkner ist ein gängiger Nachname im UK. So gibt es u.a. eine fiktive Romanfigur namens DERRICK STORM in der TV-Serie Castle. Also bitte KEINE Verbindungen sehen oder gar mutwillig herstellen, wo es keine gibt.

Ich wünsche allen Fans der TV-Serie (und denen, die es vielleicht noch werden) viel Spaß, mit meinem allerersten Krimi.

Bild


Cover-Credits:
- Derrick Faulkner by Michael Shanks
- Florence Cassell by Joséphine Jobert
- Logo by BBC
- Composition and Artwork by Ulrich Kuehn

Download-Links:

->
->

Zum Inhalt:
In seiner Heimat musste Detective-Inspector Derrick Faulkner einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen. Als sich für ihn die Gelegenheit ergibt, den Posten des Dezernatsleiters, auf der Insel Saint-Marie, zu übernehmen, ergreift er diese Chance, die sein Superintendant ihm offeriert.
Zu derselben Zeit kehrt eine Polizistin nach Saint-Marie zurück, die ein Jahr zuvor dort ihren Verlobten, durch Mord, verloren hat: Detective-Sergeant Florence Cassell.
Zusammen mit Sergeant Sarah Dechiles und Officer Wellesley Karr bilden beide nun das Ermittler-Team der Royal Saint-Marie Police, wobei das Team sich erst einmal selbst finden muss.
Schon am Tag der Ankunft des neuen DI kommt es zum Tod einer Tennislegende, auf Saint-Marie. Anscheinend ein tragischer Unfall. Obwohl offiziell erst am Folgetag im Dienst, nimmt der neue DI, auf Bitten von Commissioner Selwyn Patterson hin, sofort die Ermittlungen auf. Recht schnell steht für Derrick Faulkner fest: Es war Mord.


Covid-19 wird weniger über Mund und Nase übertragen, als hauptsächlich über Arschlöcher.
|| || || || ||

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Dienstag 27. April 2021, 22:46 


Nach oben
  
 
Offline 
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Mai 2021, 12:22 
Benutzeravatar
Sergeant
Sergeant

Registriert: Donnerstag 4. Februar 2021, 18:02
Beiträge: 113
Wohnort: Osnabrück
ulimann644 hat geschrieben:
Hallo Community,
ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann mal einen Krimi schreibe - doch es ist getan. Mein erster DEATH IN PARADISE Krimi ist fertig.


Ich fand den Krimi spannend.
Als Fan der Serie habe ich gefeiert, dass Florence dabei ist. Die anderen habe ich eigentlich nicht vermisst. Wen du sehr gut getroffen hast, war Patterson. Da hatte ich sofort die deutsche Synchro im Ohr. Die Hintergrundgeschichte des neuen DI ist starker Tobak. Das fand ich fast schon übertrieben.

Überrascht hat mich die Szene mit Derrick und Céline. Ich hatte eher vermutet, dass Florence an deren Stelle treten würde. Insgesamt war es eine Florence Cassell, die nach den Ereignissen am Ende von Staffel 8 glaubhaft wirkt.

Sarah Dechiles ist ein Original. Die hat mir gefallen und die würde ich gerne mehr im Zentrum des Geschehens sehen, falls weitere Fälle folgen sollten. Leider blieb Officer Wellesley Karr hier noch etwas blass.

Das Verhalten von Faulkner in Sachen Rechtsbeugung war für mich hart an der Grenze. Deshalb hat mir gut gefallen, dass Commissioner Patterson vor dem Gericht sofort eine klare Ansage gemacht hat.

Bei der Szene mit dem Rollstuhl und dem Treppensturz Falkners habe ich mich kaputtgelacht. Besonders als er danach zu Céline sagt: "Krank ist okay, aber das Hilflos nehmen Sie zurück."

Amüsant fand ich die Überredung von Florence dazu, die Verdächtigen zu versammeln, um denen das Ergebnis der Ermittlungen zu präsentieren, als der DI seine Verdächtige einfach nur festnehmen will.

Den Mordfall und die Hinweise darauf wer es war hast du schön verwirrend verpackt. Ich hatte wirklich lange Zeit den Schwager in Verdacht.

Insgesamt eine Episode, die sich schön in die TV-Episoden einfügt. Ich würde mir noch einige Episoden mehr wünschen.


Diie Null muss stehen!

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Offline 
BeitragVerfasst: Montag 10. Mai 2021, 13:34 
Benutzeravatar
General of the Army
General of the Army

Registriert: Dienstag 2. Februar 2021, 09:14
Beiträge: 211
Wohnort: Hagen
Joe_Fresco hat geschrieben:
Ich fand den Krimi spannend.
Als Fan der Serie habe ich gefeiert, dass Florence dabei ist. Die anderen habe ich eigentlich nicht vermisst. Wen du sehr gut getroffen hast, war Patterson. Da hatte ich sofort die deutsche Synchro im Ohr. Die Hintergrundgeschichte des neuen DI ist starker Tobak. Das fand ich fast schon übertrieben.


Yo der Background zu Faulkner ist eine Hausnummer. Ist etwas anders, als bei den bisherigen Inspectors.

Joe_Fresco hat geschrieben:
Überrascht hat mich die Szene mit Derrick und Céline. Ich hatte eher vermutet, dass Florence an deren Stelle treten würde. Insgesamt war es eine Florence Cassell, die nach den Ereignissen am Ende von Staffel 8 glaubhaft wirkt.


Ich hatte mich vorher gefragt, wie sie mit dem Verlust von Patrice wohl umgehen würde. Da habe ich sie am Anfang etwas düsterer und ernster beschrieben.

Joe_Fresco hat geschrieben:
Sarah Dechiles ist ein Original. Die hat mir gefallen und die würde ich gerne mehr im Zentrum des Geschehens sehen, falls weitere Fälle folgen sollten. Leider blieb Officer Wellesley Karr hier noch etwas blass.


Zu Sarah hatte ich sofort einen Zugang gefunden. Dieser Charakter stand mir sofort sehr klar vor Augen. Bei Wes war es nicht ganz so klar, was man vermutlich merkt.

Joe_Fresco hat geschrieben:
Das Verhalten von Faulkner in Sachen Rechtsbeugung war für mich hart an der Grenze. Deshalb hat mir gut gefallen, dass Commissioner Patterson vor dem Gericht sofort eine klare Ansage gemacht hat.


Na ja, er hat das Gesetz für sich genutzt. Es war etwas grenzwertig, was ihm auch Patterson, mehr oder weniger offen sagt.
Ich bin nur froh, dass Selwyn die Beweggründe des Inspectors nachvollziehen konnte und ein etwas weniger sturer Beamter ist.

Joe_Fresco hat geschrieben:
Bei der Szene mit dem Rollstuhl und dem Treppensturz Falkners habe ich mich kaputtgelacht. Besonders als er danach zu Céline sagt: "Krank ist okay, aber das Hilflos nehmen Sie zurück."


Diese Szene hat Spaß gemacht.
Allein die Vorstellung, noch vor dem Schreiben, war schlich köstlich.

Joe_Fresco hat geschrieben:
Amüsant fand ich die Überredung von Florence dazu, die Verdächtigen zu versammeln, um denen das Ergebnis der Ermittlungen zu präsentieren, als der DI seine Verdächtige einfach nur festnehmen will.


Sie hat einen guten Einfluss auf Faulkner.
Das klarzustellen war mir gerade an der Stelle sehr wichtig.

Joe_Fresco hat geschrieben:
Den Mordfall und die Hinweise darauf wer es war hast du schön verwirrend verpackt. Ich hatte wirklich lange Zeit den Schwager in Verdacht.


Ja, in die Ecke wollte ich die Leser auch drämmeln. Wenn mir das gelungen sein sollte, dann freut mich das.

Joe_Fresco hat geschrieben:
Insgesamt eine Episode, die sich schön in die TV-Episoden einfügt. Ich würde mir noch einige Episoden mehr wünschen.


Lust dazu hätte ich schon. Aber vorerst ist nichts Konkretes geplant.


Covid-19 wird weniger über Mund und Nase übertragen, als hauptsächlich über Arschlöcher.
|| || || || ||

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Suche nach:
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Erde, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Gehe zu:  

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bücher, Mode, Cover, NES

Impressum | Datenschutz